1000er-Club

Neues Mitglied im „1000er-Club“ der Sektion Tischtennis

Die Tischtennis Regionalklasse Innviertel war in dieser Woche Austragungsort einer mit Spannung erwartenden Auseinandersetzung zwischen den beiden Meisterschaftsaspiranten Braunau und Friedburg.

Das Braunauer Team rund um die Akteure Herbert Geier, Norbert Damoser, Wolfgang Bernroithner jun. und Phillip Ecker konnte in stärkster Besetzung antreten und machte sich berechtigte Hoffnung den seit zweieinhalb Jahren andauernden Siegeszug der Friedburger ein Ende zu bereiten.

Gleich zu Beginn gelang es Phillip Ecker den bis dahin ungeschlagenen und in der Einzelrangliste überlegen führenden Friedburger Hannes Wielend in einem sehenswerten Match im fünften und entscheidenden Satz denkbar knapp mit 14:12 zu schlagen und damit die Weichen für den künftigen Verlauf zu stellen.

In der Folge entwickelte sich ein Schlagabtausch, in welchem beide Teams ihre Meisterschaftsansprüche eindrucksvoll untermauerten. Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Braunauer sorgte dafür, den Vorsprung nicht mehr aus der Hand zu geben und die Partie mit 8:4 für sich zu entscheiden.

Die Begegnung zeichnete sich neben zahlreichen hochklassigen Ballwechseln durch einen besonders fairen Umgang aller Beteiligten aus und bildete einen würdigen Rahmen für den 1000. Meisterschaftssieg von Norbert Damoser. Eine Hürde, die er gleich zweimal überspringen musste. Seinen „Tausender“ erreichte er bereits einen Spieltag zuvor gegen das aufstrebende Nachwuchstalent Benjamin Girlinger aus Eberschwang. Doch da die ersatzgeschwächten Braunauer überraschend hoch mit 8:3 verloren, war die bereits gespielte Partie nur noch Makulatur.

Norbert Damoser gelang es damit als zwölfter Braunauer Einzug in den unten angeführten exklusiven Club der „Tausender“ innerhalb der Sektion Tischtennis (gegründet 1960) zu halten.

Meisterschaftssiege:

Fink Walter (2374)

Rutzinger Rudi (1616)

Heimberger Hans (1596) 

Eder Christian (1396)

Knoll Willi sen. (1336)

Doppermann Josef (1219)

Höller Franz (1190) 

Höller Martin (1121)

Pröbstl Herbert (1050)

Schmid Wolfgang (1044)

Knoll Willi jun. (1009)

Damoser Norbert (1001)

Perfekt abgerundet wurde die Woche durch die Comeback-Ankündigung von Hans Hofbauer, der in der kommenden Rückrunde sein Können und seine Erfahrung wieder der Union VKB Braunau zur Verfügung stellt. Sein aktueller Score von 960 Meisterschaftssiegen gibt Grund zur berechtigten Annahme, dass der 1000er-Club der Braunauer Tischtennisspieler auch fürderhin auf weitere Mitglieder hoffen darf.

Besonders hervorzuheben sind hierbei jene unglaublichen 2374 Siege von Sektionsleiter und Nachwuchstrainer Walter Fink, welche in einer über fünfzigjährigen Karriere erkämpft wurden. Eine Bilanz, die landesweit ihresgleichen sucht und für alle jetzigen und kommenden Akteure der Union VKB Braunau eine große Herausforderung darstellen wird.

Dieser Anlass bietet willkommene Gelegenheit, sich der bereits verstorbenen Mitglieder des 1000er-Club Franz Höller und Willi Knoll sen. zu erinnern. Ihre gelebte Kameradschaftlichkeit und ein nimmermüdes Engagement für den Verein werden den beiden ein stets ehrendes Andenken sichern.

Fink Walter

Das könnte dich auch interessieren...

Einladung zur 74. Generalversammlung

unter Einhaltung der 3 G-Regeln (getestet, geimpft oder genesen) am Freitag, dem 30. Juli 2021, um 19 Uhr im Franz-Schmid-Heim, Salzburger Straße 10a Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung und Grußworte 2. Genehmigung der Tagesordnung 3. Totengedenken 4. Verlesung und Genehmigung des letzten Protokolls 5. Berichte des Vereinsvorstandes und der Sektionen 6. Bericht der Kassaprüfer 7.

60 Jahre Tischtennissektion Union VKB-Bank Braunau

Unsere Chronik zum Thema „60 Jahre Tischtennissektion Union VKB-Bank Braunau“ liegt jetzt vor. In einem halben Jahr an spannenden, zeitaufwändigen, aber auch extrem lustigen und sehr interessanten Recherchen entstand eine Hardcover Version mit 256 Seiten, über 650 Fotos, 300 Zeitungsausschnitten, Erfolgsberichten, Zitaten, Ergebnissen und Anekdoten aus 60 Jahren Tischtennisgeschehen von 1960 bis 2020. Wie in den Braunauer

72.Generalversammlung

Einladung zur 72. Generalversammlung am Donnerstag, dem 11.04.2019, um 19 Uhr im Franz-Schmid-Heim, Salzburger Straße 10a, 5280 Braunau am Inn  Tagesordnung:   1. Eröffnung und Begrüßung   2. Genehmigung der Tagesordnung   3. Totengedenken   4. Verlesung und Genehmigung des letzten Protokolls   5. Berichte des Vereinsvorstandes und der Sektionen   6. Bericht der Kassaprüfer